Beihilfeversicherung – Ratgeber & Vergleich (2022)

Als Beamter erhältst du vom Staat einen Teil deiner Krankheitskosten erstattet, die sogenannte Beihilfe. Für die übrigen 30 – 50 % kommt die Beihilfeversicherung auf. In diesem Artikel erfährt du alles, was du zu dem Thema wissen solltest.

Hinweis: Beamtenanwärter erhalten ebenfalls Beihilfe

Inhalt dieser Seite

Wie hoch ist meine Beihilfe?

Die Höhe der Beihilfe für Beamte und Beamtenanwärter liegt in der Regel bei 50 %. Für deren Ehepartner liegt sie meist bei 70 Prozent und für Kinder bei 80 Prozent. Der genaue Umfang der Beihilfe unterscheidet sich allerdings je nach Bundesland und ist in den Beihilfeverordnungen der Länder beziehungsweise des Bundes geregelt.

Worauf sollte ich bei meiner privaten Krankenversicherung (PKV) für Beamte achten?

Die Beihilfeversicherung ist im Vergleich zur gesetzlichen Krankenkasse bereits viel leistungsstärker. Doch auf welche Leistungen sollte ich bei meiner Anbieterwahl achten?

  • Keine Begrenzung auf die Höchstsätze der GOÄ
    Die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) regelt, welche medizinische Leistung was kosten darf. Möchtest du dich aber gerne von einem Spezialisten oder Facharzt behandeln lassen, liegen die Gebühren häufig deutlich darüber.
  • Freie Arztwahl
    In günstigen Tarifen gilt oft das Primärarztprinzip. Demnach ist dein Hausarzt (oder ein anderer Primärarzt) im Krankheitsfall dein erster Ansprechpartner und koordiniert jede Behandlung. Bei freier Arztwahl kannst du wertvolle Zeit sparen und direkt zu einem Facharzt gehen.
  • Beitragsstabilität
    Die Beiträge können im Alter nochmal deutlich ansteigen. Auch wenn sich deine Beihilfe als Rentner auf 70 % erhöht, solltest du die Beitragsstabilität in deine Entscheidungsfindung mit einfließen lassen.

Dein Experte für Beihilfeversicherung

  • Papierlos glücklich
    Wir arbeiten 100 % digital und deine Versicherungen werden alle zentral in unserer App gespeichert – Tschüss Aktenorder!
  • Experte für Beihilfeversicherung
    Gerne geben wir unser Wissen an dich weiter
  • Tu etwas Gutes mit deinen Versicherungen
    Wir spenden 20 % unseres Gewinns an soziale und nachhaltige Organisationen. Natürlich, ohne dass es dadurch für dich teurer wird.
  • Service ist uns wichtig
    Bei uns gibt es keine Hotline, sondern immer einen von uns als deinen direkten Ansprechpartner. 🙂
  • Unabhängig
    Sagen viele, wir haben aber das Glück nicht finanziell darauf angewiesen zu sein, die Produkte anzubieten, die uns das meiste Geld einbringen.
  • Klar und verständlich
    Versicherungen können wirklich undurchsichtig sein, deshalb sind wir erst zufrieden, wenn du wirklich alles verstanden hast

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen

Beihilfeversicherung trotz Vorerkrankungen?

Anders als in der privaten Krankenversicherung gibt es bei der Beihilfeversicherung einen Annahmezwang für die Versicherungsgesellschaften. Du wirst also auch mit diversen Vorerkrankungen definitiv angenommen. Risikozuschläge sind dennoch möglich, aber auf vertretbare 30 % begrenzt.

Tipp: Du kannst den Risikozuschlag wieder herausnehmen lassen, wenn du nachweisen kannst, dass deine Erkrankung verheilt ist und du beschwerdefrei bist. Im Regelfall genügt es, wenn du 3 Jahre beschwerdefrei bist.

Welche Versicherung bietet Beihilfetarife an?

Tatsächlich so gut wie jeder, im folgenden findest du eine kleine Auflistung bekannter Anbieter. Auch ein beliebter Tarif ist der „Nürnberger Beihilfeversicherung Kompakt“.

Digitalisierung ist bei den meisten Gesellschaften auch bereits angekommen, weshalb du bei vielen deine Schadendaten online melden kannst.

Bietet die Inter Versicherungsgruppe auch eine Beihilfeversicherung an?

Ja, sowohl für Beamte als auch für Beamtenanwärter bietet die Inter eine PKV mit umfangreichem Versicherungsschutz an. Eine reine Zusatzversicherung z.B. für ein Einbettzimmer im Krankenhaus ist dort auch als Tarif erhältlich.

Welche Versicherungen sind für Beamte auch noch wichtig?

Die private Krankenversicherung ist wohl die weit verbreiteste Absicherung für Beamte. Allerdings hat die Öffentlicher Dienst Dienstunfähigkeitsversicherung auch einen hohen Bekanntheitsgrad und ist sehr wichtig.

Woher weiß ich, dass ich auf eure Empfehlungen vertrauen kann?

Viele bezeichnen sich als unabhängig, doch nur wenige sind es wirklich. Wir haben das Glück, dass wir finanziell nicht darauf angewiesen sind, Tarife zu empfehlen, die uns das meiste Geld einbringen.

Diese Freiheit gibt uns die Möglichkeit wirklich unabhängig zu arbeiten und nur die Versicherungen zu empfehlen, die wir wirklich als die besten erachten.

Ich würde meinen aktuellen Vertrag gerne über euch betreuen lassen.

Auch das ist in 95 % der Fälle möglich. Nimm dafür einfach Kontakt mit uns auf.

Kundenstimmen

Sehr kompetente Beratung. Freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter. Alle zusagen wurden eingehalten. Ist sehr zu empfehlen.
Linda Krämer
/
Dank der sehr guten Beratung und Betreuung konnten wir eine Menge einsparen. Sehr gutes Angebote und bei Neuheiten werden wir stets proaktiv auf dem Laufenden gehalten. Wir sind sehr zufrieden.
Claus Clemens
/
Transparente Beratung auch mal zu flexiblen Zeiten. Bei Unklarheiten im Schadensfall immer unterstützend zur Seite.
Alisa Redlich
/

Du willst dich von uns zur Beihilfeversicherung beraten lassen? Gerne!

So erreichst du uns

Wir beraten dich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr

Oder buche ein kostenloses Webmeeting

  • Berechnung aller Kosten Live und per Screensharing
  • Lerne uns persönlich, live und in Farbe kennen